Studienfahrt nach Barcelona



 

Vom 5.-11. März 2012 fand für circa 50 Schüler/innen der Spanischkurse des 9. Jahrganges der Oberschule Habenhausen die Studienfahrt nach Barcelona statt.

Die Studienfahrt 2012 war ein voller Erfolg! Allen Beteiligten, sowohl den Schülern als auch den Lehrern, hat diese vielfältige Fahrt sehr viel Spaß gemacht. Sie wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

Nach dem zweistündigen Flug von Hannover nach Barcelona fuhren wir nochmals eine knappe Stunde mit dem Bus zum Hotel ‚Caprici Verd‘, nach Santa Susanna, nahe Barcelona. Nachdem wir im Hotel angekommen waren, hatte jeder Zeit bis zum Abendessen, um sich schon mal etwas einzuleben.
 

 

Bar 1

 

Schon am ersten Morgen des 06.03.2012 trafen wir uns gestärkt und  ausgeruht am Bahnsteig der Metro, eine Art Regionalbahn, um nun in Barcelona eine Stadtrally zu machen.  Nach der ca. 1 stündigen Rückfahrt mit der Metro gab es schon wieder Abendessen und man hatte noch Zeit, um zum Beispiel am Strand spazieren zu gehen oder sich noch ein wenig in der Gegend umzusehen.

 

Bar 4 Außerdem besichtigten wir die ‚Sagrada Familia‘, welche schon seit 1892 im Bau ist. Schade war allerdings, dass die Eintrittspreise zu hoch waren und wir die Kathedrale nur von außen anschauen konnten.




Am 07.03.2012 fuhren wir, bei strahlendem Sonnenschein, in den berühmten und sehr schönen  ‚Parque Güell‘. Von hier hatte man einen super Ausblick über ganz Barcelona.


Anschließend gingen wir in das Picasso Museum, welches bei den Meisten allerdings nicht die allergrößte Begeisterung erweckte.

Den Vormittag des 08.03. verbrachte die Gruppe entweder beim Kleidermarkt in Malgrat del Mar, ein Nebenort von Santa Susanna, mit Frau Jiménez und Frau Morgenstern oder mit Frau Herding und Herrn Duensing am Strand. Mittags versammelten sich alle zu einem Ausflug in den windigen Ort „Figueras“, in welchem der Künstler Dalí lebte. Hier gingen wir in sein Museum und bewunderten seine Werke.

Bar 2

Am 09.03. waren wir im Stadion des ‚FC Barcelona‘, das sogenannte ‚Camp Nou‘ und anschließend im dazugehörigen Museum, in dem wir eine paar Fragen über das „ Camp Nou“ beantworteten. Es war wirklich ein Erlebnis dem „heiligen Rasen“ so nah zu sein. Außerdem gab es ein Kino im Museum, welches alle berühmten Tore zeigte und diese kommentierte (natürlich auf Spanisch). Hiernach war zur Freude aller Beteiligten 5 Stunden shoppen in Barcelona angesagt.  Alle hatten viel Spaß, ihre letzten Stunden der Studienfahrt in Barcelona, am Hafen oder in den Läden zu verbringen und mit den Händlern zu handeln.
 

Den Vormittag des 10.03. konnte man sich selbst gestalten. Am Abend wurde von dem Kurs von Frau Herding ein bunter Abend mit Musik vorgestellt. Nun packten alle ihre Koffer zu Ende und wir trafen uns zum gemeinsamen Abschluss draußen.

Am Tag der Abreise trafen wir uns um 11 Uhr in der Lobby und wurden von einem Bus zum Flughafen gebracht. Am späten Abend trafen wir dann wieder in Bremen ein.


    Bar 5    

Was man aber wirklich erwähnen sollte, sind die äußerst geschickten Diebe, die vor allem in der Metro in Barcelona unterwegs sind! Daher raten wir, die Taschen immer vorne zu haben und das Geld in eine Extra-Tasche zu tun!

 



zurück zur Startseite

 

Zum Seitenanfang